Grenzüberschreitender Masterstudiengang Medical Microtechnology

Die Technische Hochschule Lübeck,  die Universität zu Lübeck und Syddansk Universitet in Sonderburg entwickeln gemeinsam den Masterstudiengang Medical Microtechnology (MMT).  Dieser Studiengang soll die Stärken beider Standorte – Medizintechnik in Lübeck sowie Mikrotechnologie in Sonderburg zusammenführen. Mit Unterstützung durch ein Netzwerk aus Kliniken und Medizingeräte-Herstellern in der Interreg-Programmregion wird der Studiengang qualifizierte Nachwuchskräfte ausbilden und Synergien für die Medizintechnik der Region erschließen. 

Drei Hochschulen – ein Studiengang

Um ein grenzüberschreitendes neues Studienkonzept zu erschaffen, werden bereits bestehende Studiengänge der Technischen Hochschule Lübeck, der Universität zu Lübeck und der Syddansk Universitet (Sonderborg/Dänemark) miteinander kombiniert und um weitere Module ergänzt. Unter Einbeziehung regionaler Unternehmen aus dem Bereich der Medizintechnik und regionaler Krankenhäuser werden die Inhalte des Studiengangs daraufhin an die Praxis angepasst. 

Das Ziel ist es, Medical Microtechnology als Studiengang zu entwickeln, zu akkreditieren und erste Studierende aufzunehmen. Anschließend sollen erste Ergebnisse dieses Studienangebotes evaluiert werden.

 


Summer School 2022 in Sonderburg vom 8. -19. August


Website des MMT-Studiengangs

Mehr Informationen zum Curriculum finden Sie auf der Informationsseite des Studiengangs der Technischen Hochschule Lübeck: www.mmt-master.de

 


Flyer des MMT-Studiengangs


Medical Microtechnology Broschüre


3 Partnerorganisationen und 8 Netzwerkpartner aus Deutschland und Dänemark

1,2 Mio. Euro, davon

695.000 Euro Fördermittel

April 2020 -
März 2023